Mediation

nach ZivilrechtsmediationsGesetz §

Mediation bietet einen geschützten Rahmen, um bei unterschiedlichen Sichtweisen dennoch eine gemeinsame Lösung zu finden.

 

Es handelt sich dabei um eine außergerichtliche Lösung, die trotzdem verbindlich ist. Die Lösung wird ausschließlich von den Klienten in Begleitung des Mediators erarbeitet. Dabei entsteht kein "fauler" Kompromiss, sondern ein harmonischer Konsens.

 

Wirtschaftlich gesehen ist eine Mediation im Regelfall günstiger als ein Rechtsstreit. Außerdem ist die gemeinsam gefundene Lösung für beide befriedigend-im Gegensatz zur erzwungenen Lösung eines Gerichtes.

Meine Fachgebiete:

Scheidung und Trennung

Abgesehen von den hohen Gerichtskosten und der wahrscheinlicheren günstigeren einver-nehmlichen Scheidung, sollte diese schon wegen der eigenen, psychischen und emotionalen Gesundheit oberste Priorität haben.

Familie

Generationen über-greifende Konflikte, wenn diese z.B. unter einem Dach leben oder Erbschaften nicht klar geregelt sind. Auch Patchwork Familien mit ExpartnerInnen haben Potenzial für belastende Familienstreitigkeiten

Paare

Paarmediation unterstützt dabei die Beziehungs-qualität nachhaltig und langfristig zu erhöhen.

Dazu habe ich 2016 eine wissenschaftliche Studie an einer spanischen Universität geschrieben, was ich mit meiner Arbeit wissen-schaftlich nachweisen konnte.


Wirtschaft

Konflikte unter Kollegen kosten jedem Unternehmen Geld. Sei es das versäumte Geschäftsbringende Telefonat, während man seinen Unmut über einen Kollegen der Kollegin mitteilen musste, oder der verärgerte Kunde der durch die schlechte Laune des Verkäufer zur Konkurrenz wanderte.

Lehrlingsmediation

§15 Berufsausbildungsgesetz

Bei außerordentlicher Auflösung eines Lehrverhältnis unterstützt eine Mediation die Zukunfts-aussichten von Lehrstelle und Lehrling.

Partizipation

Eine Partizipation bietet Unternehmen und Kommunen/Gemeinden die Möglichkeit bei Ver-änderungsprozessen, Konflikten präventiv vorzu-beugen. Die Partizipation eignet sich auch her-vorragend um Bürger in Gemeindeprojekten mit ein-zubeziehen.